Maritime Landschaft Unterelbe

Erleben Sie das maritime Erbe an der Unterelbe

Segelschiff auf der ElbeDie maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von der Elbmündung in Cuxhaven links der Elbe  über Otterndorf, durch das Kehdinger Land mit seinen Nebenflüssen Medem und Oste, der Elbfähre Wischhafen-Glückstadt, der Elbinsel Krautsand, und weiter durch das Alte Land, bisnach Hamburg. In der historischen Stadt Stade am Nebenfluss Schwinge beginnt das Obstanbaugebiet des Alten Landes, welches sich bis vor die Tore Hamburgs zieht.

Rechts der Elbe beginnt die maritime Landschaft an der Elbmündung in Friedrichskoog und verläuft über Brunsbüttel am Nord-Ostsee-Kanal und Glückstadt nach Wedel, bevor in Blankenese Hamburg erreicht wird.

Feuerschiff auf der ElbeIn der Region an der Unterelbe zwischen Hamburg und der Nordsee ist das maritime Erbe lebendig. Alte Häfen, Museen und Museumsschiffe, Kornspeicher, Kräne, historische Schiffe und Leuchttürme  prägen diese Flusslandschaft. Ebbe und Flut bestimmen hier den Rhythmus der Elbe.

Ob mit dem eigenen Boot von Hafen zu Hafen, bei einem Törn mit einem Segelschiff oder Ausflugsschiff, oder entlang der Deiche und durch das weite Land – per Auto oder mit dem Fahrrad – für Erholungssuchende und Aktivurlauber gibt es viel zu entdecken.

Schiffe im Hamburger HafenWährend im Hamburger Hafen immer viel los ist, liegen die ländlichen Häfen der Unterelbe ruhig und verträumt in der weiten Landschaft. Überall gibt es viel zu sehen und zu erleben – auf Hafengeburtstagen, Schleusenfesten, Fischmärkten, Flussregatten und Shanty-Chor-Festivals der Region.
Weitere Infos Tagesausflüge Unterelbe!